Loading...

Die Bedeutung der Doshas im Ayurveda

Ayurveda geht davon aus, dass jeder Mensch seine ganz persönliche, unverwechselbare Konstitution hat (Prakriti), die von Geburt an festgelegt ist. Sie wird geprägt von den drei Doshas (Bioenergien) Vata, Pitta und Kapha. Deren individuelle Gewichtung bestimmt die körperliche, seelische und geistige Verfasstheit des jeweiligen Menschen. Ziel ist, im Einklang mit seiner individuellen Prakriti zu leben. Durch verschiedene Einflüsse (z.B. Ernährung, Lebensstil, Stress, äußere Umstände, psychische Faktoren etc.) können die Doshas jedoch aus dem Gleichgewicht geraten, so dass man nicht mehr in Harmonie mit seiner eigentlichen Konstitution ist. Eine solche Dysbalance kann zu verschiedensten Beschwerden und Störungen führen. Die Behandlungen im Ayurveda streben daher danach, das individuelle Gleichgewicht der Doshas wiederherzustellen, so wie es in der Natur dieses Menschen angelegt ist.

Die drei Doshas:

Vata
Das Dosha Vata besteht aus den Elementen Luft und Wind und steht für das Prinzip der Bewegung und Veränderung. Vata bestimmt alle Bewegungsabläufe in Körper, Geist und Seele. Menschen mit vorherrschender Vata-Konstitution sind geistig wie körperlich aktiv. Sie sind empfindsam und häufig künstlerisch veranlagt.

Pitta
Das Dosha Pitta besteht aus den Elementen Feuer und Wasser und steht für das Prinzip des Stoffwechsels, also der Umwandlung. Pitta bestimmt die biochemischen Prozesse im Körper. Menschen mit vorherrschender Pitta-Konstitution sind dynamisch, durchsetzungsfähig und schnell im Handeln.

Kapha
Das Dosha Kapha besteht aus den Elementen Wasser und Erde und steht für das Grundprinzip der Stabilität. Kapha bestimmt die festen Strukturen des Körpers wie Knochen, Zähne und Nägel. Menschen mit vorherrschender Kapha-Konstitution sind ruhig, verlässlich, ausdauernd und geduldig.

Die meisten Menschen sind Mischtypen, bei denen zwei Doshas vorherrschen und das dritte weniger ausgeprägt ist. Das dominante Dosha wird immer an erster Stelle genannt. Dementsprechend gibt es neben den drei reinen Konstitutionstypen noch:

Vata-Kapha- bzw. Kapha-Vata-Typ

Vata-Pitta- bzw. Pitta-Vata-Typ

Kapha-Pitta- bzw. Pitta-Kapha-Typ

Wenn bei einem Menschen alle drei Doshas in ausgeglichenem Verhältnis zueinander stehen, ist dieser ein Vata-Pitta-Kapha-Typ. Eine solche Tri-Dosha-Konstitution ist sehr selten und bedeutet, dass man von Natur aus ein sehr stabiles Gleichgewicht und eine ausgeprägte Widerstandskraft von Körper, Geist und Seele besitzt.